Chevrolet Volt: Konzeptauto MPV5 kündigt Serienversion an

Foto 1
Foto 2

Zur Vorbereitung der Markteinführung des Volt hat Chevrolet das Konzeptfahrzeug Volt MPV5 auf die Räder gestellt. Die Studie des fünfsitzigen Familienfahrzeugs zeigt auf, welches Potenzial das Voltec-Antriebssystem hat. Dabei nutzt es dieselben Grundlagen wie der Volt.

Das Styling des Konzeptfahrzeugs Volt MPV5 orientiert sich am Design und den aerodynamischen Elementen des Chevrolet Volt. Der geschlossene Kühlergrill und der optimierte untere Frontspoiler sollen zur Kraftstoffersparnis beitragen, ein komplett verkleideter Unterboden einschließlich der Schweller, gerillte Rückleuchten und speziell designte Lamellen an der hinteren Seitenwand sollen außerdem den Luftwiderstand reduzieren.

Der Radstand ist mit 2.760 mm 15 mm länger als beim Chevrolet Volt, die Karosserie 181 mm länger (4.585 mm), 73 mm breiter (1.871 mm) und 182 mm höher (1.612 mm) als beim Volt.

Der MPV5 verwendet dasselbe Voltec-Antriebssystem wie auch der Chevrolet Volt. Ein T-förmiges Lithium-Ionen-Batteriesystem mit 16 kWh versorgt die elektrische Antriebseinheit mit Strom. Mit fünf Insassen und rein elektrischer Antriebskraft hat der MPV5 eine Reichweite von bis zu 51,5 km. Ist die Batterie erschöpft, unterstützt ein 1,4l Motorgenerator die Batterieladung, so dass man noch bis zu 482 km mit elektrischem Antrieb fahren kann (Herstellerangaben).

Quelle: Chevrolet

Scroll to Top