Citroën: Studie “High Rider” kündigt Serienmodell “DS4” an

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Mit der DS High Rider gibt Citroën einen Ausblick auf das zweite Modell der noch jungen DS-Baureihe.

Wie der DS3 setzt auch die gezeigte Studie als größerer Bruder (der in der Serie DS4 heißen wird) konsequent auf Luxus: Das Armaturenbrett, die Sitze und die Türen sind mit Vollnarben-Anilinleder bezogen. Auf dem Armaturenbrett ist dieses Leder mit einem aufgeprägten Muster aus DS-Emblemen verziert, die sanft auslaufen. Dieses Muster wurde mit einer speziell gefrästen Stempelmatrix erzeugt. Die Sitze und Türverkleidungen sind mit einem von Grau in Gold übergehenden Farbverlauf gestaltet. Der Farbverlauf zum goldenen und metallischen Farbton ist vollkommen stufenlos. Die Lacke wurden als Besonderheit nicht maschinell, sondern von Hand aufgetragen.

Scroll to Top