Buchtipp der Woche

Foto 1

Steve Mosby: Tote Stimmen
Droemer Verlag; 16,95 Euro

In einer britischen Großstadt treibt ein perfider Killer sein Unwesen. Er überwältigt junge Frauen, fesselt sie an ihr Bett und schickt deren Familien und Freunden E-Mails und SMS, mit denen er sie in dem Glauben wiegt, alles sei in bester Ordnung. Erst kurz bevor die Opfer schließlich verdursten, kommen Anrufe, in denen eine schwache, kaum verständliche Stimme Hilf mir, hilf mir! fleht. Doch dann ist es schon zu spät …

Tote Stimmen ist ein äußerst spannender Thriller. Mosby versteht es die Story geschickt aus verschiedenen Blickwinkeln zu schildern. Sie hält für den Leser einige Überraschungen bereit, bevor sie in einem fulminanten Finale endet.

Fazit: Unbedingt lesenswert und kaum aus der Hand zu legen!

Scroll to Top