Foto 1

Johnny Hallyday: Stade de France 2009. Tour 66 (live)/Warner Music

Der immer wieder aufbrandende Beifall und das begeistert mitsingende Publikum zeigen es: Hier singt ein Idol, das mittlerweile Generationen von Menschen begeistert. Einen Altrocker hat man ihn bisweilen genannt, und diese Bezeichnung kann ebenso liebevoll wie abwertend gemeint sein. Weswegen sie auf Johnny Hallyday auch nicht recht passt. Fünfzig Jahre Bühnenerfahrung, aber kein bisschen müde!

Ein furioser Auftakt, der mit Ma gueule fortgesetzt wird – und dann wechseln Rock'n'Roll-Nummern mit Balladen, ohne dass beim Hören der Doppel-CD eine langweilige Minute aufkäme.

Wer es übrigens nicht beim Hören belassen will, kann von diesem Auftritt auch eine DVD kaufen. Nach eigener Ankündigung ist diese Tournee die letzte, die Johnny Hallyday unternommen hat. Womit er – der in letzter Zeit auch durch Krankheit in die Schlagzeilen geriet – nicht ausschließt, doch noch von sich hören zu lassen, etwa durch Studioproduktionen. Eine große Fangemeinde dürfte diese Ankündigung erleichtert vernommen haben.

Scroll to Top