Infiniti: FX-Sondermodell “Limited Edition”

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2
Foto 3

Das Luxus-SUV FX legt die japanische Edelmarke Infiniti jetzt als Sondermodell „Limited Edition“ auf. Angesichts der bislang geringen Präsenz des Nissan-Ablegers ist Exklusivität garantiert, zumal nur zehn der 100 für Westeuropa bestimmten Fahrzeuge nach Deutschland kommen sollen. Das Sondermodell ist für beide Motorisierungen des Audi-Q7-Konkurrenten – den V6 mit 235 kW/320 PS und den 287 kW/390 PS starken V8 – zu Preisen ab 71.300 Euro erhältlich. Im Lieferumfang inbegriffen sind 21 Zoll große Felgen im Turbinendesign, Lederausstattung, ein Alcantara-Dachhimmel und Applikationen aus Kohlefaser. Ebenfalls an Bord ist ein Festplatten-Navigationssystem mit Bose-Soundanlage, iPod-Anschluss und einer zehn Gigabyte großen Musikdatenbank.

Der japanische Automobilhersteller ist bislang mit zwei Händlerbetrieben in Deutschland vertreten; nach dem Auftakt in Hamburg im Herbst 2009 nahm Anfang Februar das Infiniti-Autohaus Dresden seine Geschäfte auf. Bis Ende 2011 soll das Vertriebsnetz auf zehn Standorte in Großstädten und Ballungsräumen anwachsen.

Text: Spot Press Services/mh
Fotos: Spot Press Services

Scroll to Top