Opel Corsa: Neue Versionen mit Zwei-Farben-Karosserie

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Unter dem Namen Color Race und Color Wave bringt Opel neue Versionen des Corsa in Zweifarben-Lackierung heraus und knüpft damit an die Color Edition an.

Die Color Edition gibt es mit weißer, gelber, roter oder schwarzer Lackierung und einem in Hochglanzschwarz lackierten Dach.

Der Color Race ist die Reminiszenz an Opel Modelle wie den Opel Kadett B Rallye oder das Kadett C Coupé GT/E aus den 1960iger und 1970iger Jahren. Die Außenlackierungen heißen dann Sunny Melon, Magmarot oder Casablancaweiß, kombiniert mit einer schwarzen Teillackierung von Haube und Heckklappe sowie großflächigem Dekor im Zielflaggendesign.

Kennzeichen des Color Wave sind titanfarben lackierte 17-Zoll-Leichtmetallräder im 5-Speichen-Stern-Design und farblich auf die Grundfarben Casablancaweiß, Magmarot und Saphirschwarz abgestimmte Linien und Außenspiegel.

Im Innenraum aller drei Color Line-Varianten finden sich Sportsitze mit in Gelb oder Rot abgesetzten Nähten, farbige Einfassungen der Luftausströmer und ein Lederlenkrad. Die Mittelkonsole ist in schwarzem Klavierlack gehalten.

Acht Motoren in drei Treibstoffvarianten stehen zur Auswahl (Benzin, Diesel oder bivalenter Antrieb wahlweise mit Benzin oder Autogas). Der Preis für die dreitürige Corsa Color Edition beginnt bei 15.160 Euro, für den Color Race bei 15.560 Euro. Der Corsa Color Wave ist ab März bestellbar und soll preislich zwischen der Color Edition und dem Color Race angesiedelt werden.

Scroll to Top