Ford: Viele Fahrzeuge für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen verkauft

Foto 1

Ford hat im vergangenen Jahr über sein Händlernetz in Deutschlandrund 5.500 Fahrzeuge speziell an Menschen mit Mobilitätseinschränkungen verkauft. Das sind circa 800 Einheiten oder 17 Prozent mehr als 2008 (4.700). Im Jahr 2007 setzte Ford 4.100 Einheiten ab, im Jahr 2006 rund 2.400. Ford hat damit seinen Wachstumstrend in diesem Segment fortgesetzt. Das in diesem Zusammenhang beliebteste Ford-Modell war im vergangenen Jahr mit einem Verkaufsanteil von 42 Prozent der Ford Fiesta, gefolgt vom Ford Focus (15 Prozent), dem Ford Ka (13 Prozent), dem Ford Fusion (12 Prozent) und dem Ford C-MAX mit 9 Prozent. Die übrigen Ford-Modellreihen wie zum Beispiel Kuga, Mondeo, S-MAX oder Tourneo Connect erreichten somit in diesem Segment einen Ford-internen „Marktanteil“ von zusammen ebenfalls 9 Prozent.

Scroll to Top