Dacia: SUV “Duster” kommt im Frühjahr 2010

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2

Mit dem SUV Duster erweitert Dacia zum Modelljahr 2010 die Modellpalette. Das erste Allradauto der Marke wird parallel auch in einer frontgetriebenen Version angeboten. Äußere Kennzeichen sind unter anderem betont breite Flanken, eine Bodenfreiheit von mehr als 200 Millimetern, große Räder und der kräftig dimensionierte Unterfahrschutz.

Die 4×4-Versionen des Dacia Duster werden mit drei Fahrstufen angeboten, die für maximalen Antriebskomfort und möglichst geringen Kraftstoffverbrauch per Knopfdruck aktiviert werden. Im AUTO-Modus fährt der Dacia Duster unter normalen Fahrbahnbedingungen mit Frontantrieb. Lässt die Traktion nach, leitet die elektromagnetische Kupplung (vom Alianz-Partner Nissan) einen Teil des verfügbaren Drehmoments vollautomatisch an die Hinterachse. Bei extremen Bedingungen, etwa auf verschneiten Straßen oder matschigem Untergrund, erfolgt bis zu 50 Prozent der Kraftübertragung an die Hinterräder.Bei Fahrten im Gelände kann der Fahrer manuell in den starren Allradmodus wechseln (LOCK-Modus). Dann fährt der Duster bei geringer Geschwindigkeit mit einer festen Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse im Verhältnis von 50:50. Alternativ kann der Fahrer den 4×4-Betrieb auch komplett abstellen und kraftstoffsparend nur mit angetriebenen Vorderrädern fahren (2WD-Modus).

Das Motorenspektrum besteht aus dem Benzinaggregat 1.6 16V 110 und den beiden 1,5-Liter-Dieseltriebwerken dCi 85 und dCi 105 FAP.

Scroll to Top