Opel: Neuer Astra kommt mit Extra-Komfort

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Neun Triebwerke stellt Opel für den neuen Astra bereit. Das Spektrum reicht von 64 kW/87 PS bis 132 kW/180 PS. Opel rechnet damit, dass die Hälfte der Interessenten sich für einen der vier Dieselmotoren entscheiden werden, die zwischen 95 und 160 PS leisten.

Verschiedene Komfort-Features bietet Opel erstmals für ein Modell der Kompaktklasse an. Hierzu gehört die jüngste Generation des Bi-Xenon-Sicherheitslichtsystems AFL+, das die Lichtintensität und die Leuchtweite durch neun verschiedene Lichteinstellungen automatisch an die jeweiligen Fahr- und Straßensituationen anpasst. Neu ist im künftigen Astra auch die Opel-Frontkamera, die Verkehrsschilder erkennt und vor versehentlichem Fahrspurwechsel warnt. Für jede Astra-Ausstattungsvariante sind künftig Ergonomie-Sitze mit sechs Einstellebenen, Sitzflächenverlängerung, elektropneumatischer Vierwege-Lordosenstütze sowie zweifach justierbaren, aktiven Kopfstützen erhältlich. Die Sitze sind mit dem AGR Gütesiegel (Aktion Gesunder Rücken e. V.) ausgezeichnet worden.

Scroll to Top