Foto 1

Sara Blaedel: Nur ein Leben. Luebbe Verlag; 7,95 Euro

Kriminalroman steht ausdrücklich als Untertitel auf dem Buchcover, und das ist fast schon eine Untertreibung. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob ein Teenager, die 16-jährige Samra, einem Ehrenmord zum Opfer gefallen ist? Der Fall versetzt die Provinzstadt Holbæk in Aufruhr. Und die örtliche Polizei könnte eventuell arg überfordert sein, sodass der Fall schließlich in die Hände der Kriminalkommissarin Louise Rick aus Kopenhagen übergeben wird. Die wiederum ermittelt zunächst in einem Umfeld, in dem konsequent gegen ihre Ermittlungen gemauert wird. Dann geschieht ein zweiter Mord, und das zweite Opfer ist eine Dänin und eine gute Freundin der zuvor ermordeten Samra.

Krimis aus Skandinavien haben mittlerweile eine lange Tradition, und immer wieder stehen unkonventionelle Ermittlerinnen und Ermittler in ihrem Zentrum. Zusätzlich interessant wird dieser Fall dadurch, dass er etwas tiefer in das beliebte Ferienland Dänemark hineinführt und dortige Konflikte aufzeigt – ganz unabhängig vom idyllischen Bild, das man als Tourist und Urlauber aus Dänemark mit nach Hause nimmt.

Scroll to Top