Volvo: C30 als “R-Design” mit betont sportlichem Fahrwerk

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2

Das neue R-Design Fahrwerk baut auf dem Erfolg des Sportchassis auf, das wir im Frühjahr 2009 im Volvo S80 vorgestellt haben. Trotz der unterschiedlichen Modellkonzepte haben wir Erfahrungen sammeln können, die wir beim Volvo C30 umsetzen konnten, erklärt Stefan Sällqvist von Volvo zur neuen Version des Kompaktmodells mit besonders sportlich ausgelegtem Fahrwerk.

Dazu gehören eine modifizierte Lenkung mit steiferen Lagerbuchsen und geänderter Übersetzung für zusätzliche Lenkpräzision und verfeinertes Ansprechverhalten (nach Volvo-Informationen ein Plus von 10 Prozent). Zusammen mit der um 30 Prozent erhöhten Federrate, der Verwendung von Einrohrstoßdämpfern mit strafferer Kennung sowie verstärkten Stabilisatoren verspricht Volvo für den C30 als R-Design intensiven Fahrbahnkontakt und bestmögliche Balance – eine exzellente Basis für Dynamik und Fahrvergnügen.

Markanteste optische Neuerung beim Volvo C30 R-Design ist ein in Wagenfarbe lackiertes Karosseriekit mit speziell gestalteten Front- und Heckschürzen, das zusammen mit der um zehn Millimeter tiefergesetzten Karosserie einen betont dynamischen Auftritt inszeniert. Zum Designpaket gehören außerdem Volvo Leichtmetallräder des Typs Cratus in eleganter 5-Speichen-Optik, für das Interieur steht eine neue Ausstattungvariante in Schwarz zur Wahl.

Scroll to Top