BMW: 328 Roadster als Kinderfahrzeug

Foto 1

Knapp 70 Jahre nach dem Ende der Produktion spendiert BMW dem 328 Roadster eine Neuauflage – als Kinderfahrzeug. Gemeinsam mit dem historischen Original hat es die großen, runden Scheinwerfer, eine schlanke Doppelniere und eine zweigeteilte Windschutzscheibe. Nur beim Antrieb gibt es erhebliche Unterschiede zum 80 PS starken Sechszylinder der Original-Serienversion. Die Kindervariante fährt entweder mit Elektromotor oder mit der Kraft des Piloten. Dann heißt die Devise ganz einfach: In die Pedale treten, und zwar kräftig. Spezielle Gummireifen sorgen für geräuscharmes bis lautloses Fahren und versprechen außerdem Schonung des Wohnungsbodens. Übrigens – ein Ersatzrad hat der 328 Roadster auch. Er trägt es oben auf dem Heck.

Ab September 2009 ist der BMW 328 Roadster für Kinder erhältlich bei ausgewählten BMW Händlern und im Internet (www.bmw-shop.de) für 199 Euro in der Pedalversion und 349 Euro mit Elektromotor.

Scroll to Top