Buchtipp der Woche (1)

Foto 1

Klaus Fritz/Irene Zimmermann: Gymnasium. Ein Ratgeber für Eltern. Deutscher Taschenbuch Verlag (dtv); 9,90 Euro.

Nicht für die Schule, sondern für das Leben … ja, wenn's doch wenigstens immer so wäre! Aber der Weg durch die Schule ist mit etlichen Stolpersteinen besetzt: Noten, die als ungerecht oder unverständlich empfunden werden, die Chemie, die zwischen bestimmten Schülern und Lehrern nicht stimmt, Schulstoff, der trotz aller Anstrengungen scheinbar nicht zu bewältigen ist und so weiter.

Klaus Fritz und Irene Zimmermann geben mit diesem Ratgeber sinnvolle Hilfen zur Bewältigung der Penne. Das reicht von organisatorischen Überlegungen fast banaler Natur (ist der Schulweg zu bewältigen? Manchmal reicht der damit verbundene Stress schon aus, um das Lernvermögen wirksam zu blockieren) über Orientierungs-Ideen (welche Möglichkeiten und Grenzen bietet der jeweilige Stoff? Nicht jedes Thema lässt sich zu Infotainment umarbeiten, aber ein guter Motivations-Ansatz ist meistens drin) bis zu Formulierungsvorlagen für gefürchtete Schreiben, wenn zwischen Schule und Elternhaus korrespondiert werden muss.

Das Autorenteam stellt sich auf Augenhöhe mit Leserinnen und Lesern und vermittelt keine Illusionen, die der Wirklichkeit nicht standhalten. Traumnoten in allen Fächern bleiben nun mal in den meisten Fällen ein Traum. Und auch der noch so idealistische Lehrer ist Mensch mit Mängeln und Macken. So ist hier ein Ratgeber entstanden, der den Weg durchs Gymnasium nicht unbedingt zum traumhaften Tanz machen kann. Zur guten Bewältigung kann er aber vieles beitragen.

Scroll to Top