Peugeot stellt Antriebstechnik “Hybrid4” vor

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2

Unter dem Namen Hybrid4 stellt Peugeot eine parallele Antriebsarchitektur vor: Je nach Einsatzart (Stadt- oder Überlandfahrt) kommen ein HDi- und ein Elektromotor jeweils getrennt oder synchronisiert zum Zug. Bei kombiniertem Antrieb verspricht Peugeot eine erhebliche Leistungssteigerung. Durch die Platzierung des Elektromotors im Fahrzeugheck wurde der Vorderwagen unverändert beibehalten und ist mit unterschiedlichen Verbrennungsmotoren kombinierbar. Hybrid4 soll langfristig in einem möglichst großen Modellangebot einsetzbar sein.

Scroll to Top