Die KÜS präsentiert sich auf der IAA 2009

Foto 1
Foto 2

Auch auf der 63. Internationalen Automobil Ausstellung, kurz IAA, in Frankfurt am Main ist die KÜS als Aussteller vertreten. In der Halle 8.0 am Stand C 12 erwartet das Messeteam der KÜS die interessierten Besucher. Informationen zur kompletten Dienstleistungspalette der KÜS, von den gesetzlichen Fahrzeugprüfungen bis hin zu den Tätigkeiten etwa in der Unfallforensik reicht das Angebot der Themen. Mit auf dem Stand auch ein Gasfahrzeug aus einem gemeinsamen Projekt der KÜS mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes.

Verkehrssicherheit ist nach wie vor das Thema der KÜS. Im Rahmen der gesetzlichen Fahrzeugüberwachung leisten hier die rund 1.000 Prüfingenieure der KÜS einen wertvollen Dienst. Doch auch das Engagement im Rahmen von Verkehrssicherheitsarbeit großer Verbände, etwa dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat oder der Verkehrsbehörden, ist die KÜS mit dabei. Auch dazu gibt es umfassende Informationen auf dem Messestand der KÜS in Halle 8.0 am Stand c12.

Stark engagiert ist die KÜS in einem gemeinsamen Projekt mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes in Saarbrücken. Es geht dabei um den Umbau eines Fahrzeuiges auf monovalenten Betrieb mit Autogas und eine Senkung des CO2-Ausstoßes unter 100 Milligramm.

Auch bei herkömmlichen Ottomotoren lassen sich CO2-Emissionen deutlich reduzieren. Das zeigt das Forschungsprojekt CO2-100minus an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) in Saarbrücken. Im Labor von Prof. Dr.-Ing. Thomas Heinze und Prof. Dr.-Ing. Harald Altjohann werden drei auf Autogas umgerüstete Kleinwagen so optimiert, dass sie am Ende rund 20 Prozent weniger Kohlendioxid ausstoßen. Die KÜS ist zusammen mit anderen namhaften Industrieunternehmen Partner von CO2-100minus.

Am Messestand der KÜS bildet eines der Versuchsfahrzeuge – ein Peugeot 107 – ein Highlight des Messeauftritts.

Besucherservice für die IAA 2009

Öffnungszeiten:

Fachbesuchertage
Donnerstag, 17. September und Freitag, 18. September 2009

Publikumstage
Samstag, 19. September bis Sonntag, 27. September 2009

Messegelände Frankfurt
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten:9.00 – 19.00 Uhr

Fachbesuchertage (17. oder 18.09.2009) 45 Euro

Publikumstage (jeweils 19. bis 27.09.2009)

Wochenende (19. oder 20.09.; 26. oder 27.09.2009)15 Euro

Werktags (jeweils tageweise vom 21. bis 25.09.2009)13 Euro

Scroll to Top