Renault: Neuer Trafic Passenger mit langem Radstand

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Renault bietet den Trafic Passenger ab sofort auch in einer Langversion mit 3,498 Metern Radstand und 1.100 Liter Ladevolumen an. Der Basispreis beträgt 26.500 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer).

Der Kleinbus baut auf dem Renault Trafic Transporter mit langem Radstand auf. Im Vergleich zum Basis-Passenger nimmt der Achsabstand um 40 Zentimeter zu. Die Gesamtlänge beträgt 5,18 Meter. Der Zuwachs kommt vollauf dem Gepäckraum zugute: Das Ladevolumen des Trafic Passenger L2 steigt um mehr als 50 Prozent von 700 auf 1.100 Liter. Damit verbunden ist eine Zunahme der Zuladung auf 909 Kilogramm. Das zulässige Gesamtgewicht beträgt drei Tonnen.

Der Trafic Passenger L2 steht in vier Ausführungen mit sieben, acht und neun Plätzen zur Wahl. Er ist in den zwei Ausstattungsniveaus Expression und Privilège lieferbar. Serie ab der Basisversion sind u. a. elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber sowie dreifach verstellbare Confort-Sitze für Fahrer und Beifahrer, Zentralverriegelung mit Fernbedienung und Zusatzheizung für den Fahrgastraum.

Das Motorenprogramm umfasst zwei Dieselmotoren mit 84 kW/114 PS und 107 kW/146 PS. Für den 2.5 dCi FAP 150, der über einen Partikelfilter verfügt, steht alternativ das automatisierte 6-Gang-Quickshift-Getriebe zur Verfügung.

Scroll to Top