Buchtipp der Woche

Foto 1

Roger Smith: Kap der Finsternis
Klett-Cotta; 21,90 Euro

Brutal und ohne Glorienschein beschreibt Roger Smith seine Heimatstadt Kapstadt.
Zwei junge Drogenabhängige und ihr Überfall auf die amerikanische Familie Burn bilden den Einstieg ins Geschehen. Vater Burn wehrt sich und bringt die beiden Schläger um. Er löst damit eine Spirale aus Gewalt und Gegengewalt aus. Mit dabei ist auch noch ein korrupter Polizist mit einem besonderen Hang zu Jesus Christus und dem Morden. Nach und nach wird klar, dass auch die Familie Burn nicht ganz ohne Zwang in Südafrika ist, die dunklen Geheimnisse werden nach und nach aufgedeckt. Straßengangs, Brutalität, Korruption, Armut und Elend – Roger Smith zeichnet mit viel Spannung und Erzählkunst ein Portrait des aktuellen Südafrika, vor allem von Kapstadt.

Ein Buch das man lesen sollte – harter Stoff aber sehr spannend!

Scroll to Top