Fiat verbessert Ducato-Sitzkonzeption

Foto 1
Foto 2

Durch die Integration eines Schienensystems zur Sitzverstellung sind bestimmte Modellvarianten des Fiat Ducato jetzt noch vielseitiger einsetzbar. Die neue Technik ermöglicht das stufenlose Verschieben der Sitze im Fahrgastraum. Bei Bedarf kann so der Gepäckraum flexibel erweitert werden, gerade nicht benötigte Sitze lassen sich durch einfache Handgriffe ausbauen. Auf dem so gewonnenen Platz können, so Fiat, beispielsweise Rollstühle mit dem Schienensystem verzurrt werden.

Als Basisfahrzeug dient die Version verglaster Kastenwagen des Fiat Ducato, die werksseitig zusätzlich mit dem Schienensystem, sieben Einzelsitzen hinter den Plätzen für Fahrer und Beifahrer sowie entsprechenden Innenraumverkleidungen versehen sind.

Scroll to Top