Volkswagen: Sportliche “Wörthersee”-Studien zu Polo und Golf

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2
Foto 3

In Anlehnung an die jährlichen Treffen von Golf- und Polo-Fans am Wörthersee hat VW zwei Studien auf die Räder gestellt.

Der VW Golf GTI Wörthersee 09 fällt von außen durch eine feuerrote Karosserie ebenso auf wie durch komplett neu entwickelte, abgedunkelte LED-Rückleuchten. Im Innenraum lag das Hauptaugenmerk auf speziellen Sportsitzen. Weitere Charakteristika sind ein tiefergelegtes Sportfahrwerk und eine neue Sportabgasanlage. Unter der Haube trägt die Studie einen 2,0-Liter-TSI mit 155 kW/210 PS mit einer Höchstgeschwindigkeit von 238 km/h und einer Beschleunigung auf 100 km/h in 6,9 Sekunden.

Mit der Polo-Studie Wörthersee 09 denkt VW einen möglichen Nachfolger des Polo GT, Polo G40 oder Polo GTI an. Rein technisch basiert das Unikat auf der 1,4-Liter-MPI-Version mit 63 kW/86 PS. Die (wie beim Wörthersee-Golf) rote Karosseriefarbe kontrastiert mit einem in Schwarz gehaltenen Innenraum. Hier wurde auf ganz besonders hochwertige Materialien wie Nappa-Leder und Mikrofaser geachtet.

Scroll to Top