Urlaubseinstimmung per CD-Player

Foto 1
Foto 2

Jetzt ist es – endlich – da: Das Wetter, das zur Urlaubsplanung einlädt, sofern man sie für 2009 nicht schon abgeschlossen hat. Auf ganz besondere Weise laden vier junge Berliner Musiker zu einer Reise ein: Go on a Holiday … and you might find what you had in mind. Take the fast lane where the sun always shines You don't have to compromise – go simply close your eyes it's way much faster, faster than you recognize … the speed of light … I do it all the time heißt es in Holiday, ein Song der erst am Ende seiner Spielzeit seine wahre Bedeutung preisgibt. Augen schließen, zuhören, eine Reise wagen. Dabei verweigern sich die konsequent einfach instrumentierten Songs dem allgegenwärtigen Pop-Songschema, das auf 3 Minuten 30 immer das gleiche wiederholt. Dies sorgt dafür, dass bei der Reise immer neue Bilder vor dem Zugfenster im Kopf auftauchen.

Die Newcomer haben sich einen außergewöhnlich langen Namen gegeben, der auch noch nicht mal unbedingt nach dem klingt, was sie machen – Pop pur. Und so fällt The Band On The Edge Of Ever ganz konsequent aus dem Rahmen des Üblichen. Von der Musik machen sie sich übrigens auch nicht abhängig: Frontmann Volker Neumann, zum Beispiel, praktiziert im Hauptberuf als Internist.

Scroll to Top