Nissan: Qashqai “i-Way” als Sonderedition

Beitragsbild
Foto 1

Ab sofort ergänzt das Sondermodell i-Way das Crossover-Programm des Nissan Qashqai. Es basiert auf der Ausstattungslinie Acenta und ist zudem ab Werk mit dem neuen Multimediasystem NISSAN Connect ausgestattet.

Abweichend von der Serienversion sind beim Qashqai i-Way die Türaußengriffe sowie die Dachreling silberfarben lackiert und sind Reifen im Format 215/55 R18 auf 18-Zoll-Leichtmetallfelgen aufgezogen. Alle QASHQAI i-Way verfügen zudem über eine Pedalerie aus Aluminium. Ein fixiertes Panorama-Glasdach reicht über beide Sitzreihen. Neben der Sonderfarbe Nightshade sind weitere Farben aus der aktuellen Palette wählbar, als Option erhältlich ist eine Teillederausstattung mit rot abgesetzten Kontrastnähten.

Das Multimedia-System NISSAN Connect bündelt Navigations-, Kommunikations- und Audio-Funktionen in einer einzelnen kompakten und vollständig in die Mittelkonsole integrierten Bedienoberfläche. Das System kombiniert eine CD-Audioanlage – die über einen USB-Eingang oder einen AUX-Anschluss auch MP3-Musikdateien abspielen kann – mit einem Navigationssystem sowie einer Bluetooth®-Schnittstelle für Mobiltelefone und lässt sich über den berührungsempfindlichen Bildschirm oder per Sprachsteuerung bedienen.

Das Angebot der in sieben verschiedenen Varianten erhältlichen Sonderedition i-Way reicht vom QASHQAI 2.0 mit 104 kW/141 PS, Frontantrieb und manuellem Sechsganggetriebe bis zum 110 kW/150 PS starken QASHQAI 2.0 dCi mit Dieselpartikelfilter, All-MODE-4×4-Antrieb und Sechstufen-Automatik. Der Einstiegspreis beträgt 24.790 Euro.

Scroll to Top