Toyota: Neuer Verso wirbt mit “Dynamic Lounge”-Konzept

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2
Foto 3

Dynamic Longe nennt Toyota das Konzept, das dem neuen Verso zugrunde liegt. Der Siebensitzer teilt sich optisch in zwei Bereiche, einen um den Motor- und Fahrgastraum sowie einen bestehend aus Chassis und Gepäckraum. Komplett neu gestaltet wurde der Innenraum des neuen Verso, der jetzt von einer ausgefallen wirkenden Armaturentafel dominiert wird. Deren Anmutung nennen die Toyota-Designer smart wave.

Mit dem um 30 Millimeter verlängerten Radstand sind jetzt 32 unterschiedliche Sitzkombinationen möglich. Insgesamt stehen für den Verso fünf Motoren zur Wahl, darunter drei Common Rail Diesel mit Leistungen von 93 kW/126 PS (2.0 D-4D), 110 kW/150 PS (2.2 D-4D) und 130 kW/177 PS (2.2 D-CAT). Hinzu kommen zwei völlig neue Valvematic-Benzinaggregate mit 1,6 und 1,8 Liter Hubraum. Im Vergleich zum 1,6-Liter des Vorgängermodells stieg die Leistung um 22 PS auf 97 kW/132 PS, der neue 1,8-Liter leistet im Vergleich zum Vorgänger 18 PS mehr und kommt nun auf 108 kW/147 PS.

Scroll to Top