Neue Motoren für Hyundai “i10”

Beitragsbild
Foto 1

Der südkoreanische Automobil-Importeur Hyundai hat das Motorenangebot für den Kleinwagen i 10 um einen neu entwickelten Vierzylinder-Benziner mit 1.248 Kubikzentimetern Hubraum angereichert. Das Aggregat leistet 78 PS und weist bei einem maximalen Drehmoment von 118 Newtonmetern 4.000 Umdrehungen pro Minute auf. Die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs beträgt 164 km/h. Den Spurt von Null auf 100 absolviert der kleine i10 in 12,8 Sekunden.

Der i10 ist nach dem i30 in der Golfklasse und dem i20 die dritte Fahrzeugreihe von Hyundai, die nach dem neuen Buchstaben/Zahlen-Modell benannt wurde. Der i10 1,2 hat nach Herstellerangaben einen Durchschnittsverbrauch von 5,0 Litern und einen CO2-Wert von 119 Gramm je Kilometer. Der Preis für die Basisvariante beträgt 10.390 Euro. 1.000 Euro mehr kostet die Ausstattungsvariante Style, die serienmäßig unter anderem Seitenairbags, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung und elektrische Fensterheber sowie einen höhenverstellbaren Beifahrersitz aufweist. Ein ESP ist für beide Varianten für 550 Euro erhältlich.

Mit der Einführung des 1,2-Liter-Motors entfällt das bisherige Basismodell 1.1 Classic E. Das neue Einstiegsmodell ist jetzt der 1.1 Classic mit 67 PS ab 9.990 Euro. Nach seiner Premiere im i10 soll der Motor auch im neuen i20 eingebaut werden, dessen Weltpremiere auf dem Automobilsalon in Paris stattfindet. Auf den deutschen Markt soll das Fahrzeug im Februar 2009 kommen.

Scroll to Top