“Highway Hero” rettet Frau aus sinkendem Fahrzeug

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2

Helmut Huber ist Highway Hero im Monat Juli. Der 45-Jährige rettete eine bewusstlose Frau aus ihrem Fahrzeug, das nach einem Unfall in einen Fischweiher geriet. Der US-amerikanische Reifenhersteller Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) zeichnen in der Aktion Highway Hero monatlich Menschen aus, die sich im Straßenverkehr selbstlos für andere in Not einsetzen.

Am 24. Oktober 2007 war Helmut Huber morgens mit seinem Wagen auf der Landstraße vom oberpfälzischen Regenstauf nach Wenzenbach unterwegs, als er bei Wenzenbach einen Streifenwagen wahrnimmt, der in der Gegenrichtung am Fahrbahnrand stand. Neben der Straße in einem Fischweiher lag ein Honda Civic. Kurz zuvor hatte eine Frau auf der kurvigen Straße die Kontrolle über ihren Pkw verloren. Der Wagen durchschlug ungebremst die Leitplanke und landete mehrere Meter weiter im Wasser. Innerhalb weniger Sekunden versank der Civic bis zu den Scheiben in dem eiskalten Teich.

Helmut Huber leitet gemeinsam mit einem Lkw-Fahrer und den anwesenden Polizisten die Rettung der Verunglückten ein. Während ein Beamter die Rettungskräfte, Notarzt, Feuerwehr und Krankenwagen alarmiert, springt Helmut Huber ins eiskalte Wasser. Als er den Honda Civic erreicht, ist die Fahrerin nicht ansprechbar, die Türen des Wagens lassen sich nicht öffnen. Mit einem Nothammer schlägt der 45-Jährige die Fahrerscheibe ein und schafft es, die Fahrertür unter großer Kraftanstrengung zu öffnen. Dann zieht er die bereits unterkühlte Frau aus dem Wagen und trägt sie ans rettende Ufer. Da er bei seiner Rettungsaktion einen eingebauten Kindersitz im Fahrzeug gesehen hat, kehrt er noch einmal zum Wagen zurück und überzeugt sich, dass nicht noch ein Kind im Fahrzeug zurückgeblieben ist. Die mittlerweile wieder ansprechbare Frau beruhigt die Retter: Zum Zeitpunkt des Unfalls war ihr Kind bereits sicher im Kindergarten. Den Helfern fällt ein tonnenschwerer Stein vom Herzen, die Frau wird von den Rettungskräften ins Regensburger Krankenhaus gefahren. Es gibt viele mutige Helden wie Helmut Huber – Menschen, die im Straßenverkehr Leben gerettet oder schwere Unfälle durch ihr Engagement verhinderten. Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) suchen mit der Aktion Highway Hero diese Helden. Eine Jury wählt unter den Monatsgewinner den Highway Hero des Jahres. Der Gesamtsieger erhält einen brandneuen Seat Ibiza Sport 1.6 16V im Wert von über 18.000 Euro. Das Fahrzeug stellt SEAT Deutschland zur Verfügung.

Jeder kann sich um den Titel Highway Hero auf der Internetseite www.highwayhero.de bewerben. Dort können eigene außergewöhnliche Einsätze und selbstlose Taten anderer geschildert werden. Jeder, der einen Highway Hero meldet, bekommt von Goodyear ein kleines Dankeschön-Paket. Alle Informationen über die gemeinsame Aktion von Goodyear und dem AvD sind unter www.highwayhero.de zu finden.

Goodyear ist nach eigenem Bekunden einer der größten Reifenhersteller der Welt. Das in Akron, Ohio (USA), ansässige Unternehmen produziert in über 60 Werken in 26 Ländern Reifen, Gummierzeugnisse und chemische Produkte. Der Konzern unterhält in fast allen Ländern der Welt Vertriebsstrukturen. Die rund 70.000 Mitarbeiter erzielten im zweiten Quartal 2008 einen Unsatz von 5,24 Milliarden US-Dollar.

Text: Erwin Halentz, Fotos: Goodyear.

Scroll to Top