Volkswagen: Passat CC debütiert in Detroit

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Auf der North American International Auto Show weltexklusiv zeigt VW eine neue Version des Passat – einen viertürigen Passat CC als Coupé. Bei bekanntem Namen wurde das neue Modell der Passat-Familie völlig neu designt und unterscheidet sich deutlich von den Namensvettern. Neu entwickelt wurde auch das Panorama-Glasdach, das den Blick nach oben freigibt.

Die Verwandtschaft zeigt sich dann bei der technischen Basis, die der bekannte VW Passat geliefert hat. Der Passat CC wird weltweit ausschließlich mit modernen Direkteinspritzern (118 kW/160 PS bis 220 kW/300 PS) angeboten. Als Weltneuheit stellt VW außerdem das Spurhaltesystem Lane Assist heraus: Droht das Fahrzeug unplanmäßig die Spur zu verlassen, hilft das Assistenzsystem durch einen korrigierenden Lenkeingriff.

Die Kernmärkte sind Nordamerika, Westeuropa und Japan. Der im deutschenVolkswagen Werk Emden gebaute Passat CC wird im zweiten Quartal des Jahres zuerst in Europa eingeführt. Ab dem vierten Quartal folgen die USA und Kanada, dann Japan.

Scroll to Top