Volkswagen: Tiguan als “HyMotion” (Prototyp) mit Brennstoffzelle

Beitragsbild
Foto 1

Der Prototyp HyMotion des jüngst vorgestellten konventionellen VW Tiguan blickt in die Zukunft: Sein Brennstoffzellensystem mit einer Gesamtleistung von 80 kW wurde im Motorraum integriert. Hier arbeitet auch der Elektroantrieb. Er entwickelt eine Maximalleistung von 100 kW/136 PS. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 150 km/h; in rund 14 Sekunden beschleunigt der Tiguan HyMotion von 0 auf 100 km/h.

Als zusätzlicher Energiespeicher dient eine Lithium-Ionen-Batterie. Aufgeladen wird die Batterie über die zurückgewonnene Bremsenergie (Rekuperation) oder die Brennstoffzelle. Eingebaut ist das Batteriesystem im Kofferraum; und zwar unterhalb des für den serienmäßigen Tiguan erhältlichen doppelten Ladebodens. Im Bereich unterhalb der Rückbank und des Kofferraums wurde der Wasserstofftank integriert. Er nimmt 3,2 Kilogramm Wasserstoff (H2) auf. Das Innenraumangebot soll durch das Brennstoffzellen-Antriebssystem ausdrücklich nicht eingeschränkt werden.

Scroll to Top