Foto 1

Michael Wendler: Best of – Vol. 1 (Ariola)

Schon lustig – eine Debüt-CD gleich selbstbewusst Best of – Vol. 1 zu nennen, wo zunächst die Frage gestellt werden darf, WER da eigentlich seine Hits versammelt?

Die Antwort ist einfach: Michael Wendler hat sich ganz und gar dem deutschen Pop-Schlager verschrieben, bei kleineren Labels auch schon CDs veröffentlicht und ist nun bei einer großen Schallplattenfirma unter Vertrag.

Pop-Schlager – das ist nichts anderes als eine Musik, die wunderbar in die legendäre Samstags-Hitparade von Schnellsprecher Dieter Thomas Heck gepasst hätte. Man erinnert sich an Zeiten, in denen Schlaghosen in waren und grellbunte Hemden – und all das ist heute keineswegs aus der Mode, wie Michael Wendler beweist. Der Mann nämlich spielt genau so wie seinerzeit die Heck-Daueranwärter auf Spitzenplätze mit Klischees, setzt auch ganz gezielt seine optischen Qualitäten ein… Vor allem aber macht er Musik mit Ohrwurmqualitäten, was schon der erste (und vielleicht bekannteste) Titel Sie liebt den DJ beweist. Ein ganz klein wenig ist Michael Wendler (der von sich selbst bevorzugt in der dritten Person spricht) aber auch in der Tradition von Guildo Horn zu sehen. Ganz bierernst nämlich sieht er den Spaß-Schlager sicher nicht – was wiederum beim Hören umso mehr Spaß macht.

Eine CD mit Ohrwurmqualitäten. Wer dem Schlager generell nicht viel abgewinnen kann, mag achselzuckend an ihr vorbeigehen. Für Schlagerfans freilich ist sie ein Muss, ohne Wenn und Aber.

Scroll to Top