Ford zeigt Ausblick auf neuen Kleinwagen Kuga

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Ford Europa erweitert erneut seine Produktpalette – und schlägt dabei mit dem Ford Kuga eine völlig neue Richtung ein. Der neue Ford Kuga ist als Kleinwagen ein Crossover-Modell aus Limousine und SUV, dessen europaweite Markteinführung für die erste Jahreshälfte 2008 vorgesehen ist.

Bei der Präsentation der atemberaubenden Design-Studie Ford iosis X auf dem Pariser Autosalon 2006 habe ich versprochen, dass wir in weniger als zwei Jahren dieses Segment um ein komplett neues, eigenständig entwickeltes und von Ford selbst produziertes Modell bereichern werden, erklärt John Fleming, President and CEO, Ford Europa. Zugleich bekräftigen wir mit der Vorstellung des neuen Ford Kuga unser Bekenntnis, die attraktive Modellpalette von Ford Europa um neue und aufregende Nischenmodelle zu ergänzen.

Der neue Ford Kuga erhebt den Anspruch, Fahrdynamik in Einklang mit qualifizierten Offroad-Eigenschaften zu bringen. Um diesen konzeptionellen Widerspruch zu lösen, setzten die Entwickler auf einen Allradantrieb, der sich positiv auf das Fahrverhalten auswirkt und zugleich ein sportlich-dynamisches Handling bewirkt; darüber hinaus bietet Ford den neuen Kuga auch mit Frontantrieb an.

Den Antrieb übernimmt der bewährte und besonders verbrauchsgünstige 2,0-Liter-Duratorq-TDCi-Turbodiesel mit 100 kW (136 PS) und Durashift 6-Gang-Schaltgetriebe. Die technischen Details des neuen Ford Kuga gibt Ford rechtzeitig vor der offiziellen Markteinführung Anfang 2008 bekannt.

Scroll to Top