Toyota: Neue Travel-Sondermodelle

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Ausstattungs-Highlight der in den Baureihen Yaris, RAV4 und Avensis angebotenen Travel-Modelle ist das serienmäßige Navigationssystem. Der Marktstart für den Yaris Travel und den RAV4 Travel erfolgt am 8. September, der Avensis Travel steht bereits bei den deutschen Toyota-Händlern.

Der Yaris Travel verfügt über das in die Mittelkonsole integrierte Audio-/Navigationssystem TNS 400. Es besteht aus einem Radio mit CD-Spieler und MP3-Abspielfunktion und einer Navigationseinheit des Herstellers Tom Tom, die über einen Touchscreen bedient wird. Das TNS 400 bietet gegenüber herkömmlichen tragbaren Systemen mehrere Vorteile: Die Integration des Geräts in die Mittelkonsole ist qualitativ hochwertiger als ein auf dem Armaturenbrett angebrachtes System, da externe Halterungen und Kabel entfallen und daher die Sicht des Fahrers durch die Windschutzscheibe nicht behindert wird. Zudem kann die herausnehmbare Navigationseinheit auch außerhalb des Fahrzeugs eingesetzt werden.

Zeitgleich mit dem Yaris Travel kommt der RAV4 Travel zu den Toyota Händlern. Serienmäßig auch hier: Ein Navigationssystem. Das System verfügt über einen 6,5 Zoll großen Touchscreen-Farbmonitor, Sprachsteuerungsfunktion, eine über Lenkradtasten bedienbare BluetoothTM-Freisprecheinrichtung, eine DVD mit Europakarte und dynamische Routenführung per TMC-Funktion. Weitere Besonderheit des RAV4 Travel ist der Entfall des am Heck angebrachten Reserverads; dieses von den Kunden besonders geschätzte Design-Merkmal war bislang der Ausstattungsvariante D-CAT Executive vorbehalten. Anstelle des Ersatzrades wird ein Reifenreparaturset mitgeliefert.

Auch der bereits seit Ende Mai erhältliche Avensis Travel basiert auf dem umfangreichen Ausstattungsniveau Sol und ist in allen Karosserievarianten der Mittelklasse-Baureihe – viertürige Stufenhecklimousine, fünftüriges Fließheckmodell und Combi – lieferbar. Highlight ist wiederum ein DVD-Navigationssystem mit dynamischer Routenführung, Europakarte und 6,5-Zoll-Farbmonitor mit Touchscreen-Funktion. Daneben gefällt der Avensis Travel mit Leichtmetallfelgen in der Größe 16 Zoll für den 1.8 l VVT-i, respektive 17 Zoll für den 2.0 l VVT-i, den 2.0 l D-4D und 2.2 l D-CAT. Bei der Combi-Version des Avensis Travel sind zudem die hinteren Seitenscheiben und die Heckscheibe abgedunkelt. Unabhängig von der Karosserievariante besitzt der Avensis Travel ein umfangreiches Sicherheitspaket mit vollständiger Airbagausstattung, dem Stabilitätsprogramm VSC und dem Schleudertrauma-Schutzsystem WIL.

Die Preisliste für den Avensis Travel beginnt bei 25.000 Euro für die viertürige Limousine mit dem 95 kW/129 PS starken 1,8-Liter-Benziner; der Fünftürer ist ab 25.500 Euro erhältlich, der Combi kostet ab 26.000 Euro. Neben dem Basis-Benziner stehen als Antrieb auch der 2,0-Liter-Benziner mit 108 kW/147 PS, der 2,0-Liter-Diesel mit 93 kW/126 PS und Rußpartikelfilter, sowie der 2,2-Liter-Diesel mit einer Leistung von 130 kW/177 PS und dem fortschrittlichen Abgasreinigungssystem D-CAT zur Auswahl. Der Kundenvorteil des Sondermodells beträgt jeweils 2.000 Euro.

Scroll to Top