Suzuki: Zwei IAA-Premieren

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Der neu entwickelte Kleinwagen Splash ist das vierte strategische Suzuki-Weltmodell innerhalb von drei Jahren. Wie seine Vorgänger Swift, Grand Vitara und SX4 orientiert er sich stark an europäischen Designvorstellungen. Der Splash ist vor allem auf die Bedürfnisse junger Familien zugeschnitten und wird ab Frühjahr 2008 in drei Motorisierungen geben: als 1.0-Liter-Dreizylinder (48 kW/65 PS), 1.2-Liter-Vierzylinder (63 kW/86 PS) und 1.3-Liter-Common-Rail-Direkteinspritzer mit serienmäßigem Russpartikelfilter (55 kW/75 PS). Serienmäßig sind u. a. Antiblockiersystem (ABS), elektronische Bremskraftverteilung und ESP®.

Temperamentvoll, energiegeladen und emotional ansprechend – so soll das erste Modell der dritten Phase der Weltstrategie sein, die Suzuki mit dem Concept Kizashi (zu deutsch: Auftakt, Vorgeschmack) einleitet. In dieser Strategiephase steht ein Höchstmaß an Begehrlichkeit durch Emotionalität und Dynamik im Mittelpunkt. Im Rahmen der IAA wird das Concept Car erstmals der Weltöffentlichkeit vorgestellt, ab 2010 soll das Fahrzeug dann als designorientierter Straßenathlet für Furore sorgen. Mit dem Mittelklassewagen rundet der japanische Automobilhersteller seine Modellpalette nach oben ab und entwickelt sich zum Vollsortimenter.

Scroll to Top