Audi: Neue TDI-Technologie ab 2008

Foto 1

Audi bringt ab Mitte 2008 eine neue Dieseltechnik in Serie. Die neuen TDI-Motoren unterbieten sie bereits zum Serienanlauf die strengsten Grenzwerte, die künftig in Europa zu erwarten sind. Audi startet mit dem Dreiliter-V6 im Audi A4 und Audi Q7. Zusätzliche Modelle werden zügig folgen, bis 2010 will Audi die neue Technologie in weiteren Fahrzeug- und Leistungsklassen anbieten.

Die neue Technologie von Audi hebt das bekannte TDI-Prinzip der Diesel-Direkteinspritzung mit Turboaufladung auf eine neue Stufe. So haben die Ingenieure der Dieselmotoren-Entwicklung bei Audi für diese jüngste TDI-Generation verschiedene neue Maßnahmen zur Anwendung gebracht – wie ein neues Piezo Common Rail-System mit 2.000 bar Einspritzdruck, die hoch effiziente Abgasrückführung sowie die optimierte Aufladung bringen deutlich gesenkte Motor-Rohemissionen. Neu sind Brennraumsensoren, die eine noch präzisere Regelung der Verbrennungs­vorgänge im Motor ermöglichen. Ein ebenfalls neues ultra low emission system soll die Stickoxidemissionen um bis zu 90 Prozent senken. Zum Betrieb des ultra low emission system wird AdBlue genutzt, eine biologisch abbaubare Zusatzlösung. Sie wird in minimaler Dosierung vor dem DeNOx-Katalysator eingespritzt. Das komplette ultra low emission system besteht aus Katalysator, Dosiermodul, AdBlue-Tank und beheizten Leitungen sowie einer umfassenden Sensorik. Der zusätzliche Oxidationskatalysator und der hoch wirksame, geregelte Dieselpartikelfilter komplettieren das Abgasreinigungssystem.

Scroll to Top