Toyota entwickelt neue Motorengeneration

Foto 1
Foto 2

Toyota gibt die Entwicklung von Valvematic bekannt. Hinter dem Namen steht eine variable Ventilhebereinheit, die VVT-i (variable ventil timing-intelligent) mit einem neuen System verbindet, das kontinuierlich eine Kontrollfunktion ausübt. Im Vergleich zu konventionellen Systemen verspricht Toyota eine Drosselung des Verbrauchs bei gleichzeitiger Steigerung der Agilität des Motors. Das neue System soll in Verbindung mit einem neuen Modell eingeführt werden und wird dort in einem 2.0-Liter-Motor eingesetzt.

Scroll to Top