Peugeot gibt Preise für 4007 bekannt

Foto 1

Peugeot hat die Preise für den neuen 4007, den ersten SUV (Sport Utility Vehicle) in der Geschichte der Löwenmarke festgelegt. Den 4007 wird es in drei Ausstattungsversionen und mit zwei Antriebsvarianten geben.

Als Einstiegsversion wird der fünfsitzige 4007 Tendance angeboten, der von einem neuen 2,4-Liter-Benziner (125 kW/170 PS) angetrieben wird und ab 29.590 Euro kostet. Die günstigste Dieselvariante, der 4007 Tendance HDi FAP 155 mit 2,2-Liter-HDi-FAP-Motor und 115 kW (156 PS) – wie der Basis-Benziner ausschließlich als Fünfsitzer lieferbar -, ist zu Preisen ab 31.990 Euro erhältlich. Diese Version ist wie alle 4007 mit HDi-Antrieb serienmäßig mit FAP-System ausgerüstet.

In den beiden höheren Ausstattungsstufen Sport und Platinum ist der 4,64 Meter lange SUV als Siebensitzer in einer 5+2-Konfiguration (Reihe 3 kann komplett im Kofferraumboden versenkt werden) lieferbar. Als Sport 170 kostet der 4007 ab 31.190 Euro (mit 6-Stufen-CVT-Automatikgetriebe 32.690 Euro), als Sport HDi FAP 155 ab 33.590 Euro. In der Version Platinum ist der 4007 ausschließlich als HDi FAP 155 bestellbar und beginnt bei 37.590 Euro.

Bereits ab der Einstiegsversion Tendance sind ABS und Notbremsassistent, elektronischer Bremskraftverteiler (EBV) sowie ein elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) inklusive Antriebsschlupfregelung (ASR) sowie sechs Airbags – Fahrer- und Beifahrerairbag, Seitenairbags vorne plus durchgehende Vorhangairbags für Reihe eins und zwei – serienmäßig an Bord. Vollautomatische Klimaanlage, Bordcomputer, eine MP3-fähige Audioanlage mit CD und Radio, höhenverstellbarer Fahrersitz, elektrische Fensterheber vorne und hinten, Geschwindigkeitsregelanlage, Einschaltautomatik des Abblendlichts und die zweigeteilte Heckklappe, deren Unterteil umklappbar ist, gehören ebenfalls ab Basis zur Serienausstattung.

Die Ausstattungsversion Sport wird im Innenraum zusätzlich durch das Lederlenkrad im 3-Speichen Design, Schalthebelknauf und -manschette leder-bezogen, verchromte Türgriffe innen sowie beim Exterieur durch Nebelscheinwerfer mit Chromeinfassung, Dachreling in Aluminium-Optik und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen Manyara aufgewertet.

Die Luxusausstattung Platinum ist äußerlich an 18-Zoll-Leichtmetallfelgen Tanganiyka, stärker getönte hintere Seiten- und Heckscheiben, Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage, Einparkhilfe hinten sowie Edelstahl-Umrandung der Seitenscheiben (Design-Paket) und verchromte Seitenschweller (Design-Paket) zu erkennen. Im Interieur bietet diese Version außerdem zusätzlich Lederausstattung, beheizbare Vordersitze, CD-Wechsler, das Design-Paket mit unter anderem Türeinlagen aus Leder und Dekorleisten im Metallic-Look sowie eine Alarmanlage.

Alle Peugeot 4007 verfügen über einen aktiven, elektronisch geregelten Allradantrieb AWC (All Wheel Control)® mit On-Demand-Steuerung. Zur Markteinführung im September werden zunächst die Ausstattungsversionen Sport und Platinum mit sieben Sitzplätzen und 2,2-Liter-HDi FAP ausgeliefert. Ab November folgen in der Ausstattung Sport die Versionen des 2,4-Liter-Benziners in Verbindung mit Schalt- oder Automatikgetriebe, ab Januar 2008 dann die Version Tendance in Verbindung mit dem 2,4-Liter-Benziner (125 kW/170 PS) und dem 2,2-Liter-HDi FAP (115 kW/156 PS).

Scroll to Top