Ford: Neuer Mondeo kommt mit Bordnetz von Delphi

Foto 1

Die Nervenbahnen der neuen Ford Mondeo Mittelklasselimousine wurden vom Automobilzulieferer Delphi entwickelt. Der Auftrag umfasst dass komplette Bordnetz (Elektrische/ Elektronische Fahrzeugarchitektur) mit Elektrik- und Elektronikmodulen sowie Sicherungen und Relais. Das Bordnetz wurde in Abstimmung mit dem Kunden Ford so konzipiert, dass es die Diagnose und Wartungsaufgaben in der Werkstatt unterstützt und sehr robust ist. Darüber hinaus ist es flexibel genug um zukünftige Funktionen, die während einer Fahrzeuggeneration vom Autohersteller hinzugefügt werden, integrieren zu können.

Von den Komfort- und Diagnosefunktionen des Leitungssatzes profitieren Ford und die Autofahrer gleichermaßen. Beispielsweise erkennt die Elektronik, wenn eine Glühlampe durchgebrannt ist und ausfällt. Gleichzeitig wird dem Fahrer im Cockpit detailliert angezeigt, welche Glühlampe ausgewechselt werden muss. Außerdem sind im neuen Mondeo-Bordnetz zukünftige Erweiterungen durch elektrische Nachrüstgeräte bereits berücksichtigt. Will der Autofahrer etwa ein Navigationssystem nachrüsten, fällt der zusätzliche Verkabelungsaufwand deutlich geringer aus als in früheren Fahrzeuggenerationen.

Scroll to Top