MINI: Fahrspaß für die Autofahrer von (über)morgen

Foto 1

Der neue MINI Baby Racer für die Allerkleinsten und das MINI Cooper Kids Cabrio mit Elektro- oder Tretantrieb für Asphaltcowboys ab 3 Jahren ergänzen ab sofort das MINI-Accessoireprogramm.

Mit dem neuen MINI Baby Racer erleben Kinder von 1-3 Jahren das Gefühl Autofahren. Front- und Rückleuchten im Originaldesign, Aufkleber mit MINI-Armaturen bis hin zur aktuellen Felgenanmutung und dem verchromten Kühlergrill machen das Feeling möglichst authentisch – inklusive Zweifarbigkeit in Rot-Schwarz. Der Hersteller hebt außerdem breite Kunststoffräder (Flüsterreifen) für leisen Lauf und Schonung der Zimmerböden hervor.

Das einsitzige MINI Cooper Kids Cabrio vermittelt kleinen Auto-Fans von 3 bis 5 Jahren Fahrspaß. Das originalgetreu nachgebaute Kinderfahrzeug ist in zwei Versionen erhältlich: Als sportliche Tretversion mit leicht drehendem Pedalantrieb oder als Elektroauto mit 6 Volt Batterien.
Mit seinen Außenspiegeln und Felgen in Weiß wurde ebenfalls an möglichst orignalgetreue Gestaltung gedacht, außerdem soll der in Längsrichtung verstellbare Sitz eine optimale Sitzposition ermöglichen, das MINI-typische Go-Kart Feeling sich durch die breiten Gummiräder einstellen. Dank seiner stabilen Konstruktion mit einem Fahrgestell aus lackiertem Stahlrohr und einer Karosserie aus widerstandsfähigem Kunststoff verspricht der Hersteller Langlebigkeit. Mit der Elektroversion kann der MINI-Nachwuchs bis zu 4 km/h schnell über den Asphalt cruisen. Der Akku reicht im aufgeladenen Zustand für rund 1,5 Stunden Fahrvergnügen, ein Ladegerät ist im Lieferumfang enthalten.

Die Preise:

MINI Baby Racer: 79 Euro
MINI Cooper Kids Cabrio (Elektro Car): 319 Euro
MINI Cooper Kids Cabrio (Pedal Car): 186 Euro\x09

Scroll to Top