CD-Tipp der Woche

Foto 1

Le Pop 4 – les chansons de la nouvelle scène française
(Le Pop Musik/GrooveAttack)

Nach anderthalbjähriger Pause kehrt die Le Pop Compilation-Reihe mit Le Pop 4 zurück. Und in der Zwischenzeit hat sich einiges getan. Die französische Musikindustrie befindet sich in einer der größten Umwälzungsphasen ihrer Geschichte, die Majors orientieren sich um und immer mehr kleinere Produktionsfirmen und Labels werden gegründet. Um das Thema Nouvelle Chanson kümmern sich nicht mehr wie früher nur eine Handvoll Firmen, sondern eine unübersichtliche Vielzahl an Produzenten und zunehmend auch die Künstler selbst. Das Schöne an der neuen Situation: Durch den erhöhten Konkurrenzdruck entsteht bei größerer Vielfalt eine neue Qualitätsdichte. Indie und neuer Chic – was wie ein Widerspruch klingt ist heute in Frankreich Selbstverständlichkeit.

Und auch eine stilistische Umorientierung ist auszumachen. War in der Zeit vor Le Pop 3 vor allem der Trend zu einer neuen Sachlichkeit, zur Wiederbelebung der sogenannten Rive-Gauche-Tradition – die vor allem auf Text zu puristischer Darbietung setzt – zu beobachten, so sind es gerade die Hauptvertreter dieser Welle, die sich über sie hinwegsetzen. Wie Vincent Delerm, der mit eigener CD vor kurzem erst in Deutschland debütierte.

Insgesamt ist Le Pop 4 nicht nur eine Bestandsaufnahme dessen, was sich in Richtung Pop aus Frankreich aktuell tut. Der Sampler ist, ganz einfach, auch durchgängig hörbar, unterhaltsam und elegant – ideal für den CD-Player im Auto.

Scroll to Top