Citroën verstärkt Jumper-Palette

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Ab sofort wird das Citroën-Angebot für den Personentransport durch den Jumper Kombi Club ergänzt. Der Jumper Kombi Club bietet insgesamt bis zu neun Personen Platz, als besondere Einsatzmöglichkeiten hebt der Hersteller die Optionen Schuttle, Taxi oder kleiner Reisebus hervor.

Im komplett verkleideten Fahrgastraum samt Teppichboden im Fußraum befinden sich sechs Einzelsitze, die auf zwei Reihen verteilt sind. Beide Sitzreihen lassen sich herausnehmen, die Sitze selbst sind klappbar, in der Neigung verstellbar und verfügen über Drei-Punkt-Sicherheitsgurte.Ab Werk sind ABS, ASR, Fahrer- und Beifahrerairbag, ESP mit Hill-Holder und Load Adaptive Control an Bord. Optional kann das Fahrzeug mit u. a. mit Seiten- und Kopfairbags, elektronischer Einparkhilfe und Video-Einparksystem ausgestattet werden.

Für den Jumper Kombi Club stehen die zwei Karosserievarianten L1H1 und L2H2, die mit den Motorisierungen HDi 100 (nur L2H2), HDi 120 und HDi 160 (nur L2H2) kombiniert werden können, zur Verfügung. Neben dem serienmäßig 90 Liter fassenden Kraftstofftank ist optional ein 125-Liter-Tank bestellbar.

Die günstigste Variante des Jumper Kombi Club, der Jumper Kombi Club 30 L1H1 HDi 120, ist ab EUR 26.050,- erhältlich.

Scroll to Top