Conti bringt Notbremsassistent für Kleinfahrzeuge schon 2008

Foto 1

Continental Automotive Systems will nach eigenen Angaben schon im nächsten Jahr einen preisgünstigen Pkw-Notbremsassistenten für Klein- und Mittelklassefahrzeuge anbieten und auf den Markt bringen. Das System sei für den Einsatz im Stadtverkehr entwickelt worden und überwache mit Infrarotsensoren einen Raum von etwa zehn Metern vor dem Fahrzeug. Bei einer drohenden Kollision, so das Unternehmen, bauten die Bremsen automatisch Druck auf, so dass bei Pedalbetätigung sofort die maximale Verzögerungswirkung zur Verfügung stehe.

Außerdem bestünde auch die Möglichkeit, dass die Gurte gestrafft oder die Auslösung des Airbags vorbereitet werde. In Mittel- und Oberklasse-Fahrzeugen werden diese oder ähnliche Systeme bereits angewendet, sie arbeiten meist mit Radarsensoren. Diese sind im Allgemeinen zwar etwas teurer, können jedoch einen größeren Bereich überwachen und arbeiten auch noch bei höheren Geschwindigkeiten genau und zuverlässig.

Scroll to Top