Nissan: 350Z im “Nismo”-Gewand

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Zum ersten Mal in der 37-jährigen Geschichte des Nissan Z präsentiert das Unternehmen eine vom offiziellen Werkstuner NISMO veredelte Performance-Version. Der NISMO-Z sticht vor allem durch seine an die 350Z aus der japanischen Super-GT-Rennserie erinnernden Karosserie ins Auge. Ein Diffusor und ein Heckspoiler sorgen für mehr Anpressdruck in schnellen Kurven. Eine weiter versteifte Karosserie, ein noch sportlicher abgestimmtes Fahrwerk und ein in schwarz-rotes Leder gehülltes Cockpit runden die Modifikationen ab. Der Antrieb erfolgt über den aus den übrigen 350Z-Versionen bekannten 3,5-Liter-V6-Motor, der in der US-Ausführung 306 PS bei 6.800/min leistet. Nissan führt den NISMO 350Z ab Juli in Nordamerika ein.

NISMO (NISsan MOtorsport International) wurde 1984 in Japan gegründet und ist vor allem als offizielles Nissan-Werksteam im internationalen Motorsport bekannt. Dort setzt die Rennsportabteilung nicht nur selbst Fahrzeuge ein, sondern versorgt Kundenteams mit Teilen. Als autorisierter Werkstuner entwickelt und vertreibt NISMO Tuningteile für Nissan-High-Performance-Fahrzeuge sowie Accessoires für insgesamt 15 verschiedene Modellreihen. Auch Teile für ältere Nissan- und Datsun-Modelle bis Baujahr 1984 sind im Angebot.

Scroll to Top