Toyota stellt Hybrid X vor

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Auf dem Genfer Salon 2007 stellt Toyota erstmals den Hybrid X vor, eine Konzeptstudie, die eine neue Designsprache für Hybridfahrzeuge vorstellt und zugleich als Technologieträger für zukünftige Hybridmodelle fungiert. Der besonders im Hinblick auf Geräumigkeit und Komfort entwickelte viertürige Viersitzer konzipierte Hybrid X entstand in Toyotas Europäischem Design-Zentrum ED2.

Mit dem FT-HS (kurz für Future Toyota Hybrid Sports) präsentiert Toyota seine Vision des Sportwagens für das 21. Jahrhundert. Dank der Verbindung eines Hightech-Hybridantriebs mit den typischen Qualitäten eines Sportwagens kündigt Toyota an, dass der FT-HS mit dem Vorurteil aufräumt, geringe Umweltbelastung gehe zwingend mit extremen Kompromissen beim Fahrspaß einhergeht. Der FT-HS ist ein Sportwagen mit Frontmotor und Hinterradantrieb, der voraussichtlich in weniger als fünf Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen kann. Ein 3,5-Liter-V6-Benziner ist in einen Hybridantrieb der nächsten Generation mit einer angepeilten Systemleistung von etwa 400 PS integriert.

Scroll to Top