Statistik: Frauen fahren sicherer als Männer

Foto 1

Diese Nachricht wird viele Männer ins Mark treffen: Das statistische Bundesamt hat nämlich jetzt festgestellt, das Frauen angeblich sicherer fahren als Vertreter des so genannten starken Geschlechts.

Aus einer Untersuchung der Behörde im Jahr 2005 ging hervor, dass etwa 79.000 weibliche Pkw-Fahrer in diesem Zeitraum von der Polizei als Hauptverursacher eines Verkehrsunfalls mit Personenschaden ermittelt wurden. Diese Zahl entspräche einem Anteil von 35 Prozent der Verursacher. 143.000 männliche Autofahrer seien in diesem Jahr jedoch schuldhaft an Unfällen mit Verletzten oder Getöteten beteiligt gewesen. Während Männer am häufigsten durch zu hohe Geschwindigkeit für einen Crash sorgten, habe bei Frauen nach dem Ergebnis dieser Untersuchung das Nichtbeachten der Vorfahrt zu den meisten Unfällen geführt. Etwa 40 Prozent aller Führerschein-Besitzer, so die Behörde, seien Frauen.

Text: Jürgen C. Braun

Scroll to Top