Opel: Der Corsa OPC kommt

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Opel gibt Gas beim Corsa: Nach dem Marktstart der vierten Generation des Bestsellers geht jetzt die sportliche Top-Version ins Rennen. Der Corsa OPC kommt mit einem 1,6-Liter-Turbomotor und 141 kW/192 PS. Seine Erkennungszeichen von außen sind ausgeprägte Front- und Heckschürzen mit markanten, kiemenartigen Luftein- bzw. -auslässen und ein Dachspoiler. Auch ein dunkel abgesetzter Diffusor, das in diesen integrierte, mittig platzierte Dreiecks-Auspuff-Endrohr und die speziell gestalteten Außenspiegel weisen auf die Top-Version unter der Motorhaube hin. Die Abstimmungsfahrten für das Fahrwerk fanden auf der Nordschleife des Nürburgring statt.

Nach Einführung des Corsa umfasst das OPC-Programm von Opel nun – mit den OPC-Versionen von Vectra und Vectra Caravan, Zafira, Astra – nun fünf Modellreihen.

Scroll to Top