Lexus: Sensorgesteuerter Einparkassistent für LS 460

Foto 1
Foto 2

Der Lexus LS 460 kann Parklücken im Vorbeifahren passgenau vermessen und mit automatischer Lenkunterstützung einparken kann. Die Markteinführung des Fahrzeugs in Deutschland hat der Hersteller für den 18. Januar 2007 angekündigt.

Der hier eingesetzte Parkassistent nimmt dem Fahrer auf Wunsch das Lenken ab. Im Vorbeifahren erfasst ein Ultraschallsensor am vorderen Stoßfänger die Größe der Parklücke. Diese wird anschließend von einer Kamera im Kofferraumdeckel erfaßt und nach dem Einlegen des Rückwärtsganges über einen Farbmonitor am Armaturenträger eingeblendet. Nachdem der Fahrer die Auswahl der im Bild durch einen Rahmen markierten Parklücke bestätigt hat, berechnet der Parkassistent den erforderlichen Lenkeinschlag und übernimmt selbsttätig die Lenkarbeit, um den LS 460 in die Parklücke zu dirigieren. Der Fahrer kontrolliert den Einparkvorgang mit Hilfe des Kamerabildes und der Außenspiegel und stoppt das Auto, wenn die Parkposition erreicht ist.

Scroll to Top