KIA “sät” neuen Kompaktwagen

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2
Foto 3

cee'd lautet der endgültige Name des neuen Modells, das KIA erstmals zum Pariser Automobilsalon vorstellt. Der Kompaktwagen (der Name wird gesprochen wie das englische Wort für Saat) wird der erste in Europa produzierte KIA sein. Produktionsort ist das neue KIA-Werk im slowakischen Zilina. Mit dem Namen hat KIA auch die ersten Bilder des stilvollen, geräumigen Interieurs veröffentlicht, das sich durch ein erstklassiges Design auszeichnet.

Den nicht ganz gängigen Namen erläutert Jean-Charles Lievens, Senior Vice President von Lievens: Die Buchstaben 'CE' symbolisieren, dass dieses Modell in der European Community, in der Europäischen Union, produziert wird. Und 'ED' steht für European Design, also dafür, dass dieser Kompaktwagen in Europa und speziell für europäischen Kunden entwickelt wurde, erläutert Jean-Charles Lievens. Zugleich verweist der Senior Vice President von KIA Europe darauf, dass die phonetische Ähnlichkeit zur Saat im Englischen auch auf die erwarteten Umsätze anspielt: Die Saat soll – natürlich – aufgehen.

Scroll to Top