BMW: Neue Generation des X3 kommt

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Front-, Heck- und Seitenbereich wurden beim neuen BMW X3 ganz vorsichtig verändert: Vorne und hinten sind die Stoßfängereinheiten deutlich sichtbar in zwei Ebenen unterteilt und zum überwiegenden Teil in Wagenfarbe lackiert. Nur besonders exponierte Schutzelemente bestehen aus robustem schwarzem Kunststoff.

Deutlicher fallen die Änderungen in der Technik aus: Neue Topmotorisierung für den aktualisierten BMW X3 ist die die zweite Generation des 3,0 Liter-Reihensechszylinder-Aggregat des BMW X3 3.0sd mit Variable Twin Turbo (VTT) Technologie und 210 kW/286 PS. Das sind 10 kW/14 PS mehr als beim VTT-Dieselmotor der ersten Generation). Auch die neue Generation der Reihensechszylinder-Benzinmotoren mit 3,0 und 2,5 Litern Hubraum kommt im neuen BMW X3 zum Einsatz. Die mit einem Magnesium-Aluminium-Verbundkurbelgehäuse, VALVETRONIC und Bi-VANOS ausgestatteten Antriebseinheiten leisten 200 kW/272 PS (+ 30 kW/41 PS gegenüber dem Vorgängermotor) beziehungsweise 160 kW/218 PS (+ 19 kW/26 PS).

Im Innenraum wird die Instrumententafel von einer neuen Dekorleiste geprägt, die in Farbe und Material mit den Dekorflächen der Mittelkonsole übereinstimmt. Neu sind auch die Dreispeichen-Lenkräder.

Insgesamt stellt BMW für den neuen X3 vier Ausstattungsvarianten, zehn Außenfarben, sechs Ausstattungsfarben und fünf Dekoroberflächen-Varianten zur Wahl. Eine Besonderheit: Das mit der Ausstattungsvariante gewählte Material für die Sitzpolsterung kommt auch in der Mittelkonsole, den Armauflagen und den Türverkleidungen zum Einsatz.

Scroll to Top