Citroën: Neuer Kompaktvan, neues Sitzkonzept

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Variabilität ist Trumpf, wenn ein kompakter Van zum Publikumsliebling werden soll. Zum Pariser Autosalon 2006 stellt Citroën daher den C4 Picasso mit neuem Variabilitäts-Prinzip vor: Dessen Innenraum kann bedarfsgerecht umgestaltet werden, ohne dass die Sitze aus dem Wagen heraus genommen werden müssen. Die Sitze der 2. Reihe können mit einem Handgriff auf den Fahrzeugboden geklappt werden, ohne die Kopfstützen abzunehmen. Die Sitze der 3. Reihe lassen sich auf einfache Weise unter den Boden klappen, ohne die Kopfstützen abzunehmen. Die Ladefläche des Kofferraums ist dann durchgängig und völlig flach bis zur Rückseite der Vordersitze. Die Sitzfläche der äußeren Sitze in Reihe 2 wird bei Betätigung des Bedienelements automatisch hochgeklappt; danach lässt sich der Sitz mit einer Handbewegung direkt gegen die Rückenlehne des Fahrer- oder Beifahrersitzes schieben.

Scroll to Top