Ford eröffnet Bio-Ethanol-Tankstelle auf Kölner Werksgelände

Foto 1

Ford hat heute auf dem Werksgelände in Köln-Niehl eine eigene Bio-Ethanol-Tankstelle eröffnet. Die E85-Zapfsäule an der bestehenden Tankstelle der Halle N dient der Betankung von Bio-Ethanol-tauglichen Ford-Firmenfahrzeugen. E85 ist eine Kraftstoffmischung aus 85 Prozent Bio-Ethanol (ein Alkohol) und 15 Prozent Superbenzin.

Bundesweit gibt es mittlerweile rund 40 öffentliche Bio-Ethanol-Tankstellen. Die Erweiterung der bestehenden Tankstelle auf dem Ford-Werksgelände um eineBio-Ethanol-Zapfsäule für E85, welche Ford in Eigenregie betreiben wird, kosteterund 10.000 Euro. Das Genehmigungsverfahren unter Beteiligung des StaatlichenAmtes für Arbeitssicherheit und des Kölner Umweltamtes dauerte rund drei Monate.

Ford verkauft in Deutschland aktuell den Ford Focus flexifuel und den Kompakt-Van Ford Focus C-MAX flexifuel (jeweils mit dem 1,8-Liter-Duratec-16 V-Motormit 92 kW/125 PS). Die Typ-Bezeichnung flexifuel verdeutlicht, dass diese Fahrzeuge kraftstoff-flexibel sind, sowohl Superbenzin, als auch Bio-Ethanol, als auch jede beliebige Bio-Ethanol-Superbenzin-Mischung tanken.Der Ford Focus flexifuel kostet ab 18.075 Euro, der Ford Focus C-MAX flexifuel ab 19.375 Euro.

Scroll to Top