Suzuki tanzt den Swift

Foto 1
Foto 2

Suzuki präsentiert neues Sondermodell Swift dance

Pfiffiger Kleinwagen mit Sonderfarben und zusätzlichen Ausstattungsdetails

Bensheim, 5. Juli 2006. Der Suzuki-Stadtflitzer Swift hat Musik im Benzin. Nicht umsonst lautet der Werbeslogan des überaus erfolgreichen Lifestyle-Minis ja auch Rock the Road!.
Jetzt rundet das Sondermodell Swift dance in seinen Sonderfarben und mit zusätzlichen Details das fröhliche Image des sympathischen Kleinwagens ab. Dank der Verlängerung des Presentings der Sendung Let's Dance auf RTL sorgt das neue Sondermodell auch weiterhin für Rhythmus.

Ausgestattet mit dem spritzigen 1.3-Liter-Benzinmotor (68 kW/92 PS) umkurvt der Swift dance jedes Hindernis im Großstadtdschungel. Und dank der Höchstgeschwindigkeit von 175 km/h braucht der Fahrer des kleinen Suzuki aber auch die großen Straßen nicht zu meiden. Der Swift dance besticht durch ein dynamisches Fahrwerk, insbesondere auf kurvigen Strecken, ein geradezu spielerisches Handling und eine in allen Situationen souveräne Straßenlage.

Elegante und komfortable Sonderausstattung

Der fünftürige Swift dance ist in den drei außergewöhnlichen Metallic-Lackierungen Azure Gray Pearl Metallic, Supreme Red Metallic sowie Pearl White Metallic erhältlich. Die beiden letztgenannten Farben können dabei erstmals in Kombination mit einem Swift bestellt werden. Suzuki hat seinen Tänzer mit einem umfangreichen Ausstattungspaket versehen. Er basiert auf der hochwertigen Comfort-Ausstattung und hat daher von Haus aus unter anderem eine Klimaanlage, ein CD-Radio inkl. Lenkradbedienung, Sitzheizung vorn, elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel, Alufelgen und Nebelscheinwerfer sowie sechs Airbags für die Sicherheit. Zusätzlich verfügt das Sondermodell über elektrische Fensterheber hinten und farblich fallen im Innenraum zudem sofort die orange Beleuchtung der Instrumententafel sowie das im Kontrast dazu gehaltene schwarze Dekor der Türen ins Auge. Das elegante Innere runden in Chrom gehaltene Elemente zum Beispiel für die Türgriffe innen, die Belüftungsringe im Armaturenbrett sowie das Dekor der Türinnenseite ab. Für zusätzlichen Komfort im Swift dance sorgen ein sportliches Lederlenkrad, elektrische Fensterheber hinten sowie Fußmatten. Von außen ist der Swift dance an einer markanten Auspuffblende sowie an einem auffälligen Sondermodell-Sticker zu erkennen.

Der fünftürige Swift dance ist ab sofort inklusive Metallic- Lackierung für 14.190 Euro erhältlich.

Scroll to Top