Fiat “Hallo Pizza!” gibt Gas

Beitragsbild
Foto 1

Der Geschäftsmann Axel Fassbach hat sich etwas Außergewöhnliches einfallen lassen, um die Praxistauglichkeit von Erdgasautos zu testen. Wobei seine Idee nicht in erster Linie zu solchen Testzwecken vorgesehen war. Für mich sind die niedrigeren Kosten maßgebend, sagt der Gründer und Inhaber des bundesweit agierenden Fast-Food-Lieferservice und setzte einen Fiat Punto Natural Power als Lieferfahrzeug ein. Bei einem Tankstellenpreis für Erdgas von derzeit etwa 0,75 Euro/kg sparen die Fahrer von Hallo Pizza! gegenüber Benzin rund 50 Prozent der Kraftstoffkosten, im Vergleich zu Diesel etwa 30 Prozent. Künftig sollen insgesamt 100 Fiat Punto Natural Power bei Hallo Pizza! in ganz Deutschland zum Einsatz kommen.

Die 20 ersten Pizza-Punto sind bereits auf Tour. Normalerweise im Erdgasbetrieb unterwegs, kann der Fahrer bei Bedarf jederzeit mit einem Schalter im Cockpit auf Benzinbetrieb umschalten. Wenn der Gasdruck auf einen zu niedrigen Wert sinkt (leere Glasflaschen) wird außerdem automatisch der Benzinbetrieb aktiviert. Dies geschieht ebenfalls für einige Sekunden beim Anlassen des Motors, um die im Normalfall selten genutzten Benzin-Einspritzdüsen regelmäßig zu spülen.

Scroll to Top