Mercedes-Benz: Mika Häkkinen im CLK DTM AMG Cabriolet

Foto 1
Foto 2

Mika Häkkinen erweitert seinen Fuhrpark: Der AMG-Mercedes DTM-Pilot fährt jetzt auch ein CLK DTM AMG Cabriolet. Nach meinem Umstieg aus dem offenen Formel-1-Rennwagen in den geschlossenen DTM-Tourenwagen ist das CLK DTM AMG Cabriolet genau das richtige Auto für spontane Trips durch meinen Wohnort Monte Carlo oder ins kurvenreiche Hinterland der französischen Seealpen, so der Formel-1-Weltmeister der Jahre 1998 und 1999. Neben Mika Häkkinen hat sich übrigens auch McLaren Mercedes Formel-1-Fahrer Juan Pablo Montoya für ein CLK DTM AMG Cabriolet entschieden.

Häkkinen nutzt einen 428 kW/582 PS starken AMG 5,5 Liter V8-Kompressormotor in Verbindung mit einem neu entwickelten AMG Sportfahrwerk. Große Nachfrage nach dem auf 100 Fahrzeuge limitierten und rasch ausverkauften CLK DTM AMG Coupé war die Initialzündung bei der Konzeption des AMG Hochleistungs-Cabriolets. Bei der Entwicklung stand Rennversion des Mercedes-Benz CLK Pate, mit der Bernd Schneider in der Saison 2003 den Meistertitel erringen konnte. Die Ausstattung des CLK DTM AMG Cabriolet orientiert sich ebenfalls am Vorbild von der Rennstrecke – wovon unter andem AMG Sportschalensitze mit Leder/Alcantara-Bezug und ein ovales AMG Rennsportlenkrad mit Wildlederbezug zeugen.

Seit Mai 2006 werden die ersten Exemplare des in Handarbeit gebauten, auf 100 Exemplare limitierten CLK DTM AMG Cabriolet an die Kunden ausgeliefert. Der Preis in Deutschland beträgt 277.820 Euro. Die limitierte Auflage ist nicht völlig, aber zu einem großen Teil bereits verkauft.

Scroll to Top